-

Aktuelles


BESTELLERPRINZIP

Das Bestellerprinzip ist in Kraft getreten.

Das bedeutet das Bestellerprinzip für...

Mieter

  • Wenn Sie den Mietvertrag für eine neue Wohnung abschließen, die im Auftrag des Vermieters von einem Makler vermittelt wurde, muss der Vermieter die Maklercourtage zahlen.

  • Der Vermieter darf die Maklergebühr nicht an den Mieter weiterberechnen.

  • Wer explizit einen Makler mit der Suche nach einer Mietwohnung beauftragt, muss auch zukünftig den Makler selbst bezahlen.

Eigentümer

  • Wenn Sie bei der Wohnungsvermietung einen Makler beauftragen, müssen Sie dessen Courtage selbst tragen.

  • Der Gesetzgeber hat ausgeschlossen, dass der Vermieter die Kosten hinterher an den Mieter weiterberechnet.

  • Unter bestimmten Voraussetzungen muss jedoch auch künftig der Mieter für die Courtage gerade stehen – nämlich dann, wenn er selbst ausdrücklich einen Makler damit beauftragt, eine neue Wohnung ausfindig zu machen.

  • Trotz der Neuregelung können sich die Dienste des Maklers auszahlen, weil er die Inserate sowie die Besichtigungen übernimmt und eine Vorauswahl der Mietinteressenten durchführt.

Makler

  • Bei der Vermittlung von Wohnungsmietverträgen erfolgt die Provisionszahlung zukünftig von demjenigen, der die Leistung bestellt.

  • Auftraggeber können weiterhin Mieter und Vermieter sein.

  • Die Neuregelung gilt nicht für den Verkauf. Hier kann die Provisionszahlung nach wie vor vom Verkäufer und/oder Käufer erhoben werden.

Stand April 2015, Quelle: ImmobilienScout24



Ilka Jahn Immobilien  |  Tel.: 0 41 88 - 89 98 494  |  Fax: 0 41 88 - 89 98 496  |  Mobil: 0171 - 273 21 36  |  Email: ilka@jahnimmobilien.de